Donnerstag, 11. Dezember 2014

Ubuntu - Das Herunterladen von Informationen zu Software-Paketquellen ist gescheitert




Wird die Meldung Das Herunterladen von Informationen zu Software-Paketquellen ist gescheitert angezeigt, liegt es höchstwahrscheinlich am Server. Ich habe die Erfahrung gemacht dass meist die deutschen Server nicht zuverlässig arbeiten. Egal ob TU Dresden oder im folgendem Beispiel Uni Mainz.

Damit es nicht nochmal zu dieser Fehlermeldung kommt und das System weiterhin die neusten Updates erhält, muss einfach nur der instabile deutsche Server durch den Main-Server (Haupt-Server) geändert werden.

Aktualisierungsverwaltung: Wähle Einstellungen.





Software & Aktualiserungen: Wechsel zum Reiter Software von Ubuntu. Klicke rechts neben Herunterladen von auf den aktuellen Server. Hier ist es der von Uni Mainz.



Software & Aktualiserungen: Wähle den Haupt-Server.



Jetzt muss das Passwort eingeben werden, um Einstellungen der Software-Paketquellen zu ändern. Legitimieren und danach auf Schließen klicken.



Gleich danach öffnet sich folgendes Fenster:

Die Informationen über verfügbare Software sind nicht mehr aktuell. Um die geänderten Software-Paketquellen zu installieren, müssen die Informationen über die verfügbare Software neu geladen werden. Dass dafür eine bestehende Internet-Verbindung benötigt wird sollte klar sein.

Neu laden.



Zwischenspeicher wird aktualisiert. Einen Moment warten...



Entweder werden jetzt aktuelle zu installierende Updates angezeigt oder alle Anwendungen auf dem Rechner sind aktuell. Fertig. :-)




• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Das könnte dich auch interessieren:

➥ Kostenlose Linux Handbücher

➥ Anleitungen ★ Tutorials

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Kommentare:

  1. Statt grafischer Umständlichkeit im Terminal per copy & paste (das ist 1 Befehlszeile) ausführen:

    sudo sed -i 's/de.archive.ubuntu.com/archive.ubuntu.com/g' /etc/apt/sources.list && sudo apt-get update

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weder auf meinem Arbeitsplatzrechner noch auf meinem Notebook funktioniert dein Befehl. Es wird trotzdem danach der alte Server geladen. Somit macht meine aktuelle Anleitung mit grafischer Oberfläche Sinn, denn damit hat es bei mir sofort funktioniert.

      Löschen
  2. Eigentlich soll man ja nicht blindlings Befehle aus dem Netz in das Terminal kopieren. Eine grafische Anleitung halte ich daher für sinnvoller.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine super Anleitung. Hat nicht einmal eine Minute gedauert und sofort geholfen. Keine Fehlermeldung mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, danke für dein positives Feedback.
      So soll es sein: Schnell und einfach. :-)

      Weiterhin viel Spaß mit Linux.

      Herzliche Grüße
      Emanuel

      Löschen
  4. Bei mir funzt das nicht

    AntwortenLöschen
  5. Hauptserver bringt dieselbe Fehlermeldung. TU-Berlin funzt teilweise, ermöglicht aber auch keine Installation von skype.
    "apt-get update" ergibt u.a.: E: Sperrdatei /var/lib/apt/lists/lock konnte nicht geöffnet werden. Fazit: Linux ist für IT-Leute geeignet, für den Normalnutzer eher nicht.

    AntwortenLöschen
  6. BEI MIR GEHT ES NICHT? Brauch hilfe!

    AntwortenLöschen